Corinne kocht

Auf dieser Seite werde ich meine Kochrezepte veröffentlichen. Ihr seid herzlich dazu eingeladen, diese nachzukochen. Die meisten Rezepte stammen aus einem meiner vielen Kochbücher,  die ich nach meinen Vorlieben abgewandelt habe. Mein Lieblingskochbuch ist ein indisches Kochbuch, das ich seit ca 30 Jahren besitze.

Meine Kochphilosophie ist sehr einfach: Ich verwende ausschliesslich frische, saisonale und regionale Produkte. Mir ist bewusst, dass dies sehr ausgelutscht klingt, aber frische Zutaten, einfache Zubereitung und ganz viel Zeit sind mein Erfolgsrezept für ein leckeres Essen, das Spass macht.

Die meiste Zeit koche ich „frei Schnauze“ – über die Jahre habe ich mir einige Dutzend Alltagsrezepte angeeignet. Ich koche jeden Abend – denn das Kochen ist nach einem stressigen Arbeitstag herrlich entspannend.

Am liebsten habe ich die indische und arabische/nordafrikanische Küche. Und nein – Curry ist kein Gewürz, Curry ist in Indien ein Sammelbegriff für Eintöpfe/Schmorgerichte. Auch die nordafrikanische Küche kennt mit der Tajine ihren eigenen Schmortopf bzw bezeichnet ihre Schmorgerichte als Tajines. Meine Gäste kommen deshalb regelmässig in den Genuss meiner Lieblingsgerichte aus der indischen und nordafrikanischen Küche. Einerseits weil ich Schmorgerichte liebe (mein Bräter von Le Creuset ist mein Lieblingsküchenteil. Dieses Teil ist zwar schweineteuer, aber die Investition lohnt sich), andererseits, weil sich Schmorgerichte bestens für die Bewirtung von Gästen eignen. Man kann alles bestens vorbereiten, alle Zutaten in den Bräter geben und vor sich hin schmoren lassen, währenddem man gemütlich am Aperöle ist.

Noch ein Wort zu den Fotos: diese sind nicht Instagram-tauglich, aber das ist auch nicht die Absicht. Die Gerichte werden so fotografiert, wie sie bei mir auf den Tisch kommen.

Ich wünsche viel Spass beim Nachkochen und ä Güätä

Veröffentlicht am 3. Juli 2018