Good evening Laos – oder: Willkommen im Dorf!

Seit knapp 24 Stunden nun also in Laos – und es ist vor allem eins: heiss! Die Temperatur kletterte heute auf fast 40 Grad……so dass man sich richtigehend in den Schnee zurücksehnt!

Der Flughafen nennt sich etwas grossspurig “ Luang Prabang International Airport“ – wenn er nicht so angeschrieben wäre, würde man das Gebäude für ein grösseres Mehrfamilienhaus halten. Aber immerhin die zwei Fingerdocks weisen auf den Zweck des Gebäudes hin.

Die Einreise gestaltet sich als sehr effizient – innerhalb von zehn Minuten war mein Visa ausgestellt.  Die Genossin Hauptmann dirigiert ihre Truppe mit viel Geschick. 

Auf der Fahrt ins Hotel staune ich nur – Luang Prabang ist ein wahres Dorf, die Häuser sind nicht mehr als einstöckig, die meisten sind aus Holz erbaut. Der Verkehr ist bescheiden, nur sehr wenige Autos sind unterwegs, die meisten Leute bewegen sich mittels Motorrad oder Tuk-Tuk fort. Wenn ich da an Hanoi oder Delhi denke, geht es in Luang Prabang richtiggehend beschaulich zu und her! Allerdings – es gibt zwar Fussgängerstreifen, aber die sind wohl eher symbolisch gedacht!

Heute standen die ersten Besichtigungen auf dem Programm. Trotz der Hitze gings auf den Haushügel von Luang Prabang – ca 300 steile Stufen hinauf. Von einer Marktfrau kaufte ich ein Blumengebinde als Opfergabe – auf die zwei Vögel, die man mir zusätzlich anbot, verzichtete ich, obwohl mir die Vögel in ihren winzigen Käfigen unendlich leid taten. Aber angeblich werden sie, wenn man sie frei lässt, sofort von grösseren Vögeln gefressen oder kehren zu ihren  Meistern zurück, dies erzählt man sich jedenfalls.

Unterwegs amüsierte ich mich über ein selfiebessessens junges asiatisches Pärchen, das auf dem ganzen Weg damit beschäftigt war, Selfies zu machen. Wahrscheinlich werden sie Luang Prabang erst zu Hause auf ihren Fotos so richtig wahrnehmen.

Ob die Reise wie geplant durchgeführt wird, ist momentan alles andere als sicher. Eigentlich sollte es bis in den Süden nach Laos gehen, aber anscheinend wird es zurzeit tagsüber im Süden fast 50 Grad warm…..

So, jetzt geht’s zur Abkühlung erst mal in den Swimmimgpool und dann auf den bekannten Nachtmarkt. Ich habe mir schon einen wunderschönen Tischläufer gekauft…..