Neue Rubrik „Film“

Endlich habe ich es geschafft – Ich habe eine neue Rubrik „Film“ erstellt. Bis anhin habe ich vor allem Bollywood-Filme auf meiner Website besprochen. Letztes Jahr blieben aber die Bollywood-Filme liegen, da ich eine neue Form entdeckt habe: Serien, speziell chinesische Palastdramen.

Ab sofort findet ihr meine erste Besprechung eines Palastdramas unter der Unterrubrik „Chinesische Palastdramen“. Insgesamt habe ich letztes Jahr acht dieser Dramen gesehen. Da die meisten dieser Dramen 50 und mehr Episoden haben, erwies sich dies als richtiggehende Schwerstarbeit. Teilweise musste ich Pausen von mehreren Wochen einlegen, da diese Serien definitiv nichts für schwache Nerven sind.

In den nächsten Wochen werden weitere Besprechungen folgen – stay tuned!

Dies ist eine strikt unpolitische Rubrik. Ich werde mich nicht zur chinesischen Politik äussern, was nicht heisst, dass ich diese gut heisse. Ich bin für einmal sehr neutral. Es geht einzig und allein um den Film.

Süchtig…….l

nach chinesischen Dramen! Ich hatte schon immer ein Faible für asiatische Filme ( ausserhalb von Bollywood) genannt seien hier die Filme von Zhang Yimou ( Raise the Red Lantern, The Curse of the Golden Flower, Red Sorghum) oder beispielsweise das grandiose Red Cliff von John Woo. Den zweiten Teil sah ich in einem Kino in Singapur, den ersten auf dem Flug von Singapur nach Zürich. Nach langem Suchen fand ich endlich den ganzen Film auf DVD und zwar die ungekürzte Originalversion.

Seit einiger Zeit sind in Europa die Filme jüngerer asiatischer Regisseure zu sehen: „Shoplifters“, „Black coal“, “ An elephant sitting still“, „Ash is purest White“, um nur einige von ihnen zu nennen.

Süchtig…….l weiterlesen